Powerline nutzt das vorhandene Stromnetz im Haus oder der Wohnung zum Verteilen des Heimnetzes. Im Stromnetz wird dazu ein Signal moduliert, das die Daten beinhaltet. So kann in jedem Zimmer, in dem sich eine Steckdose befindet, ein entsprechender Adapter installiert werden um z.B. einen Internetanschluss bereitzustellen.

Netgear Powerline

Technische Daten des Netgear Powerline PLP1200

Powerline Adapter mit einem 10/100/1000 MBit/s Gigabit Ethernet-Port
IEEE 1901 kompatibel, IEEE 802.3 kompatibel (ältere Powerline Adapter sind mit diesen kompatibel)
Reichweite bis 500m²

Lieferumfang

2 Powerline Adapter
2 LAN Kabel Cat5 (2 Meter)
Kurzanleitung (Deutsch, Französisch, Englisch)
Software CD

Erster Eindruck

DSCN0291

Die dem Set beiliegende Kurzanleitung ist gut beschriebene und bebilderte, auch Menschen die eher weniger mit Technik zu tun haben, sollten damit problemlos klar kommen. Die Verarbeitung der Adapter macht einen guten Eindruck. An der Front findet man neben der Steckdose auch die 3 Status LED (Power, Netzwerk, Pick-A-Plug) die über den Status informiere. Besonders die Pick-A-Plug LED hilft euch bei der Auswahl der Steckdose mit der besten Leistung: Rot = Übertragungsrate unter 50Mbps, Gelb = Übertragungsrate zwischen 50Mbps und 80Mbps, Grün = Übertragungsrate größer als 80Mbps, AUS = keine Verbindung/kein kompatibler PowerLine-Adapter gefunden.
Auf der Unterseite des Adapters findet ihr den Netzwerkanschluss, die Reset Taste und die Security-Taste.

DSCN0299

Leichte Installation, kein Verlust einer Steckdose

Das System ist kinderleicht zu installieren – Adapter in eine Steckdose stecken und warten bis die LEDs zeigen, dass der Adapter arbeitet – Nutzt keine Mehrfachsteckdose oder Verlängerungskabel, dies kann zu Einschränkungen der Übertragungsrate führen. Einen der beidem Adapter sollte ihr in der Nähe eures Routers platzieren um ihn direkt mit dem Adapter verbinden zu können. Netgear hat hierfür extra zwei Netzwerkkabel beigelegt. Der Zweite Adapter sollte dort eingesteckt werden, wo ihr den Netzanschluss benötigt. Um die beiden Adapter dann zu verbinden muss noch die Security-Taste an beiden Geräten gedrückt werden und fertig ist das Powerline Netzwerk.

DSCN0301

Schnelle Datenübertragung

Der Netgear PLP1200 arbeitet wie viele aktuelle Powerline-Adapter mit dem MIMO-Verfahren: Damit kann er über zwei Adernpaare der Stromleitung gleichzeitig übertragen und eine theoretische Maximalgeschwindigkeit von 1,2 Gigabit erreichen. Bei meinem Test erreichte ich eine Geschwindigkeit von durchschnittlich 150 MBit/s, was z.B. vollkommend ausreichend für einen 4K Stream ist. Solltet ihr einmal einen wesentlich geringere Übertragungsrate erhalten, versucht die Pick-A-Plug LED ein besser Steckdose zu finden die ev. besser abgeschirmt ist.

Pro:

+ Sehr einfach montiert und eingerichtet
+ kein Verlust einer Steckdose
+ Einfache & schnelle Verschlüsselung der Übetragung per Knopfdruck
+ Pick-A-Plug LED zeigt die Verbindungsgeschwindigkeit
+ Erweiterbar auf bis zu 16 Adapter

Kontra:

– Wenn man in einem etwas älteren Haus lebt kann es zu Einschränkungen der Übetragungsgeschwindigeit kommen. Dies liegt allerdings nicht an den Adaptern, sondern an der Technik selbst.

NETGEAR PLP1200-100PES PowerLAN-Adapter (1-Port, 1200Mbps)
39 Bewertungen
NETGEAR PLP1200-100PES PowerLAN-Adapter (1-Port, 1200Mbps)
  • Internetzugang in jeden Raum über vorhandene Stromleitung (bis zu 1.200 MBits/); Zusätzliche geräuschentstörte Steckdose
  • Geeignet für verbinden von Smart-TVs, Streaming-Playern und Spielkonsolen
  • Ideal für 4K-HD-Streaming und verzögerungsfreies Gaming

Disclaimer: Das Netgear PLP1200-Set wurde mir für diesen Test kostenlos bereitgestellt.

Netgear Powerline PLP1200

8.9

Der PowerLine 1200 hat mich überzeugt. Die Installation war extrem einfach und die erste erfolgreiche Netzwerkverbindung war in weniger als 10 Minuten eingerichtet. Auspacken - Einstecken - Verbinden - Fertig! Die Übertragungsrate ist für hochauflösende Streams absolut ausreichend.

  • Preis / Leistung 8,5
  • Lieferumfang 9
  • Übertragungsgeschwindigkeit 9.5
  • Installation 9
Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und FilmeWenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

3 Kommentare

  1. Toller umfangreicher Artikel! Habe selber auch bereits 2 mal einen Powerline Adapter installiert was auch nach etwas einarbeit gut funktioniert hat. Selbst bevorzuge ich ein einfaches LAN-Kabel vom Computer zum Router (soweit das möglich ist). Alles Gute!

Hinterlasse einen Kommentar