Wenn man den Namen Blackberry hört, denkt man unweigerlich an die im Firmenumfels weit verbreiteten Smartphones mit Keyboard. Jahrelang waren diese eine feste Größe im Businessbereich, doch durch Unfähigkeit eine Verkettung unglücklicher Umstände drohte der Marke Blackberry das aus. Bis TCL Ende letzten Jahres sich die Rechte an der Marke sicherte und mit dem Blackberry KEYone  wieder eine Rolle auf dem Smartphonemarkt spielen möchte.

BlackBerry KEYone

Das KEYone besitzt wie die bekannten Vorgänger eine vollständige QWERTZ-Tastatur, die den unteren Teil des Geräts einnimmt, das sogenannte Smart Keyboard. Die 35 Tasten werden mit Wurstfingern wohl eher schwer  zu treffen sein, ich lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren, was die echten Crackberries aber weniger stören dürfte.

Smarte Tastatur das zum Touchpad werden kann

Das Smart Keyboard reagiert auf langes oder auf kurzes Drücken, so können die einzelnen Tasten mit weiteren Funktionen belegt werden. Solltet ihr einmal keine Tastatur benötigen, kann das komplette Keyboard zum Touchpad umgewandelt werden.

BlackBerry KEYone Keyboard

Auf die inneren Werte kommt es an

Das KEYOne läuft mit einem Snapdragon 625, hat 3 GB RAM und 32 GB Speicher und unterstützt Speicherkarten von einer Größe von bis zu 2 TB. Der Akku hat eine Kapazität von 3.505 mAh und soll es dank intelligenter Stromspar-Features bis zu 2 Tagen durchhalten. Beim Betriebsystem wird auf Android 7.1 gesetzt, zudem kommt auch die DTEK-Software von BlackBerry zum Einsatz, die das Smartphone besonders sicher machen soll. Beim Screen wird auf ein 4,5″ Display mit einem Seitenverhältnis von 3:2 gesetzt der mit 1.620 x 1.080 Pixeln auflöst.

Die Hauptkamera hat einen Sony-Sensor und löst mit 12 Megapixeln auf, es sollte sich dabei im den gleichen Sensor handeln, der auch in den Pixel-Smartphone von Google verbaut ist, aber die Software spielt hier ebenfalls eine große Rolle.

Technische Daten Blackberry KEYone

BetriebsystemAndroid 7.1 Nougat
Display4.5-inch, 1620×1080
IPS LCD
434ppi
3:2 Aspect Ratio
ProzessorQualcomm Snapdragon 625
Octa-core 2.00GHz
Adreno 506 GPU
RAM3GB
Speicher32GB, erweiterbar bis zu 2 TB
Hauptkamera12MP (1.55 micron) f/2.0, PDAF
Dual LED flash
HDR, 4K, 30fps
Frontkamera8MP f/2.2
1.12-micron pixels
Selfie Flash
1080p/30 video
Akku3505 mAh, fest verbaut
LadenQuick Charge 3.0
USB-C
Wasserdichtnein
SicherheitDTEK security suite
FIPS 140-2 Full Disk Encryption
Android For Work, Google Play for Work
VerbindungenWi-Fi 802.11ac, 5GHz, Bluetooth 4.2 LE, NFC
GPS, GLONASS
NFC
FM Radio
Netze (NA GSM)LTE Band 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/28/29/30
TD-LTE Band 38/39/40/41
Netze (NA CDMA)LTE Band 1/2/3/4/5/7/12/13/20/25/26/28/29/30
TD-LTE Band 41
CDMA BC 0/1/10
Netze (EMEA)LTE Band 1/2/3/4/5/7/8/13/17/20/28
TD-LTE Band 38,40
Maße149.1 mm x 72.39 mm x 9.4 mm
Gewicht180 Gramm

 

Das Blackberry KEYone soll April in den Handel kommen und um die 600 Euro kosten, was hinsichtlich der Ausstattung schon ein stolzer Preis ist. Es ist aber anzunehmen, dass der Preis nach 3-4 Monaten bei 350-400 Euro liegen wird.

Galerie Blackberry KEYone

Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und FilmeWenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

Hinterlasse einen Kommentar