Uuuupsssss. Ob da wohl jemand zu früh aufs Knöpfchen gedrückt hat?

Spezielles 18:9 Displayformat und komplementäres UX-Betriebssystem ermöglichen beispiellose Präsentation von mobilem Content

Neues G6 Smartphone von LG bietet ultimative Benutzerfreundlichkeit und Produktivität mit einem FullVision-Display

Eschborn, 16. Februar 2017 – Mit dem Mobil-Betriebssystem UX 6.0 optimiert LG Electronics (LG) bei seinem neuen G6 Smartphone die Vorteile des FullVision-Displays. Das G6 von LG verfügt über ein 14,5 cm (5,7“) großes QHD+ FullVision-Display mit 2800 x 1440 Pixel Auflösung im 18:9 Format, das fast die gesamte Front des Smartphones einnimmt. Die ergonomischen Abmessungen des Smartphones sorgen für maximalen Bedienkomfort und für Kompatibilität mit vorhandenem und künftigem digitalen Content.

UX maximiert die Vorteile des FullVision-Displays und bietet dem Benutzer ein Höchstmaß an Komfort und Fortschritt, z. B.:
·         Spezielle Darstellung von Content wie Videoclips und Webinhalten
·         Verbessertes Kamera-UX zur maximalen Ausnutzung der besonders großen Fläche des 18:9 Displays
·         Smarte Benutzeroberfläche (GUI) ermöglicht Darstellung zweier exakt quadratischer Fenster nebeneinander für ein besseres und produktiveres Multitasking-Erlebnis

Differenziertes Erlebnis
Das FullVision-Display des LG G6 bietet den Benutzern ein völlig neues Seh-Erlebnis. Das große Display wurde nach oben und unten erweitert. Es ermöglicht hierdurch die Darstellung von mehr Informationen beim Surfen im Web oder beim Lesen von eBooks und verbessert die Darstellung von Videos oder Spielen.

Das LG G6 soll ein neues Zeitalter von Premium-Smartphones mit Displays im Format 18:9 einläuten. Ergänzend hierzu sind immer mehr Filme, Apps und Spiele im Format 18:9 verfügbar. Das Smartphone ist so ausgelegt, dass dieser 18:9 Content besser darstellbar ist. Das Smartphone beinhaltet ein Feature, das es Nutzern ermöglicht, bestehende Inhalte im 16:9 Format im 18:9 Format anzusehen.

Erweiterte Kamera-UX
Das Kamera-UX wurde dank des großen Displays im Format 18:9 so verbessert, dass das Smartphone besonders komfortabel und angenehm zu benutzen ist. Mit dem großen Display können Fotos gleichzeitig aufgenommen und dargestellt werden. LG UX 6.0 bietet eine Square Camera-Funktion, die das 18:9 Display in zwei identische exakte Quadrate aufteilt. Hiermit können die Benutzer Bilder im 1:1 Format – einem populären Format in Social-Media-Apps wie Instagram – aufnehmen und im Nachbarfenster kontrollieren. Zusätzlich verfügt die Kamera über einen neuen Food Modus, der eine ideale hohe Farbqualität und –sättigung für die Lebensmittel-Fotografie liefert. Die Benutzer können GIF-Dateien erstellen, indem Sie zwischen 2 und 100 Bildern in einer Schleife wählen und diese verknüpfen.

Hochentwickeltes Multitasking
Das LG G6 realisiert die Vorteile des großen 18:9 Displays auf verschiedene Weise. So kann man beispielsweise ein Fenster zur Entgegennahme von Anrufen neben einer Kalender-App öffnen, oder die Fotogalerie gleichzeitig mit der Nachrichten-App. Mehrere quadratische Fotos können miteinander verbunden und als Bildschirmhintergrund auf dem gesperrten Bildschirm betrachtet werden. Oder in einem Fenster kann ein Memo eingegeben werden, während man im anderen Fenster im Web surft. Durch Drehen des G6 in die Horizontale wird in der Kalender-App der Kalender auf der linken Seite angezeigt, während im rechten Fenster ein detaillierter Terminplan erscheint. Unzählige Kombinationen sind denkbar.

„Das LG G6 mit FullVision wurde durch die Philosophie von Experten der  Filmindustrie inspiriert, die das 18:9 Displayformat für die beste Lösung zur Darstellung von altem und neuem Film-Content im digitalen Zeitalter erachteten“, sagte Juno Cho, Präsident und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Wir haben diese Philosophie nicht nur in unserem neuesten Smartphone umgesetzt, sondern das Displayformat 18:9 auch auf viele andere Arten genutzt. Ich bin davon überzeugt, dass die Benutzer die vielen Möglichkeiten, das LG G6 noch produktiver zu nutzen, begrüßen werden.“

Wie die UI dann aussieht, könnt ihr euch in diesem Video anschauen:

Quelle: LG

Sharing is caring

Über den Autor

Geboren 1976 im schönen Schwetzingen und nicht weggekommen. Ich habe somit den Aufstieg des Internet miterlebt und beruflich auch vorangetrieben. Hier schreibe ich über all die Technologien die mir auf meiner Reise durch das "Neuland" auffallen....und FilmeWenn ihr mir was für einen Kaffee oder neue Gadgets zukommen lassen wollt, könnt ihr das gerne über www.paypal.me/pixelaffe.de tun

1 Kommentar

  1. Schön ausschauen tun die ja. Aber ich hab‘ mit meinem Samsung Galaxy S7 ja jetzt schon das Problem, dass ich beim Halten manchmal aus Versehen ein wenig mit dem Finger auf den Rand des Displays komme, und dann einfach schon mal weitergeblättert wird. Wie läuft das da dann?
    LG, Tina

Hinterlasse einen Kommentar